· 

Motivation am Montag: Marie Curie

Maria Salomea Skłodowska Curie, besser bekannt als Marie Curie, war eine polnische Physikerin und Chemikerin, die unser heutiges Verständnis von Radioaktivität maßgebend geprägt hat. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Franzosen Pierre Curie, entdeckte sie die chemischen Elemente Radium und Polonium. Bis dato gilt Curie als einzige Frau, die mehrfach für den Nobelpreis ausgezeichnet wurde und das sogar in zwei unterschiedlichen Fachgebieten. Neben ihrer Forschungsarbeit lag ihr das Wohl der Menschen sehr am Herzen, weshalb sie während des ersten Weltkrieges verwundete Soldaten behandelte und Krankenschwestern und Radiologen zur Versorgung dieser ausbildete. Zudem setzte sie sich dafür ein, jungen Frauen einen besseren Zugang zu Bildung zu ermöglichen, indem sie am von ihr geleiteten Pariser Radium-Institut vermehrt Studienplätze an Studentinnen vergab.

 

„Träume dir dein Leben schön und mach aus diesen Träumen eine Realität.“

Zu Marie Curies Lebzeiten war es als Frau in Polen praktisch unmöglich zu studieren. Aus diesem Grund fasste sie nach ihrem Schulabschluss als Klassenbeste all ihren Mut zusammen und begann ein Auslandsstudium in Paris. Trotz sprachlicher Barrieren schloss sie das Studium der Physik 1893 als Jahrgangsbeste ab. Im Jahr darauf absolvierte sie ihr Mathematikstudium als Zweitbeste. Mit ihren Worten möchten wir Euch ermutigen, Euch nicht von anfänglichen Hindernissen beeinträchtigen zu lassen, sondern wie Marie Curie durchzuhalten und einen Weg zu finden. Glaubt an Eure Ziele, verliert niemals die Hoffnung und malt Euch eine positive Zukunft aus, dann stehen Euch alle Türen offen! In diesem Sinne wünschen wir Euch einen wundervollen Start in die Woche!

 

Euer Team vom LernZentrum Thamm

Kommentar schreiben

Kommentare: 0