· 

Blog-Mini-Serie: "Lerntechniken" - Teil 1: Visualisierung

Heute starten wir unsere neue Blog-Mini-Serie zum Thema „Lerntechniken“. In unserem ersten Teil stellen wir Euch die Visualisierung vor.

 

Obwohl Ihr stundenlang Eure Vokabeln lernt, könnt Ihr Euch dennoch nicht alle Wörter merken. Trotz Ausdauer und Fleiß bleiben die mathematischen und physikalischen Formeln nicht im Kopf hängen. Stupides Auswendiglernen langweilt Euch, denn Ihr kommt damit einfach nicht weiter. Fühlt Ihr Euch angesprochen? Dann wird Euch die Visualisierung garantiert weiterhelfen.

 

Bei dieser Lerntechnik verknüpft Ihr Euren Lernstoff mit Bildern, um Euch die Inhalte besser einprägen zu können. Dies möchten wir Euch an einem Beispiel aus dem Englischunterricht verdeutlichen: Das Wort „to avoid sth./so.“ bedeutet ins Deutsche übersetzt „etw./jmdn. vermeiden“. Um sich diese Vokabel besser merken zu können, malt Ihr Euch in Gedanken einen finsteren Wald wie auf unserem Bild aus. Im bayrischen Dialekt wird der Wald „Woid“ ausgesprochen. Nun stellt Ihr Euch vor, dass Ihr um diesen „Woid“ einen großen Bogen machen müsst. Ihr müsst ihn also vermeiden. Et voila: to avoid sth./so. - etw./jdmn. vermeiden! Durch solch ein Bild lassen sich alle möglichen Wörter, Phrasen und Formeln innerhalb kurzer Zeit und vor allem dauerhaft abspeichern. Das Schöne daran ist, dass Eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, denn Ihr könnt die verrücktesten Verknüpfungen dazu verwenden, um Euch Eure Lerninhalte einzuprägen. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Visualisieren!

 

Solltet Ihr Fragen haben oder Hilfe beim Lernen benötigen, stehen wir Euch sehr gerne zur Verfügung. Setzt Euch hierfür einfach telefonisch unter 08041/75271 oder per E-Mail an info@lernzentrum-thamm.de mit uns in Verbindung oder schaut einfach persönlich bei uns vorbei!

 

Euer Team vom LernZentrum Thamm

Kommentar schreiben

Kommentare: 0