· 

Blog-Mini-Serie: "Lerntechniken" - Teil 5: Gedächtnispalast

Und weiter geht’s mit unserer Blog-Mini-Serie zum Thema „Lerntechniken“. Im heutigen fünften Teil präsentieren wir Euch den Gedächtnispalast.

 

Stellt Euch einen wunderschönen Märchenpalast vor. Ihr durchschreitet riesige Tore, um einen prächtigen Ballsaal zu betreten. Der Boden besteht aus hochwertigem Marmor, meterhohe Säulen ragen bis zur Decke und Kronleuchter beleuchten den Raum. Am gegenüberliegenden Ende seht Ihr einen pompösen Kamin, umgeben von kostbaren Vasen. Aufwendig gestalteter Stuck und Gold, wohin das Auge blickt, verleihen dem Palast seine majestätische Note.

 

Nun stellt Euch vor, Ihr verwahrt hinter jedem architektonischen Bestandteil Eures Schlosses eine wichtige Information, um zu einem späteren Zeitpunkt darauf zurückgreifen zu können. Genau das ist nämlich der Zweck Eures Gedächtnispalastes. Ähnlich wie bei der Loci-Methode verknüpft Ihr das Fundament, die Säulen, die Kronleuchter und jedes noch so kleine Detail Eures imaginären Bauwerks mit gelernten Daten und Fakten. Fällt Euch in einem Test etwas nicht mehr auf Anhieb ein, schlendert Ihr einfach in Gedanken durch Euren Gedächtnispalast und beschafft Euch die fehlenden Informationen. Dadurch gestalten sich Eure Lerneinheiten zu einem traumhaften Märchen. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Erbauen Eures Gedächtnispalastes!

 

Solltet Ihr Fragen haben oder Hilfe beim Lernen benötigen, stehen wir Euch sehr gerne zur Verfügung. Setzt Euch hierfür einfach telefonisch unter 08041/75271 oder per E-Mail an info@lernzentrum-thamm.de mit uns in Verbindung oder schaut einfach persönlich bei uns vorbei!

 

Euer Team vom LernZentrum Thamm

Kommentar schreiben

Kommentare: 0